Artikel mit dem Tag "Reise"



Italien · 05. Februar 2022
Torcello: Beschaulichkeit und Luxusidylle
Heute möchte ich Euch nach Torcello mitnehmen, in den nördlichen Teil der Lagune von Venedig, in dem die Gezeiten nicht mehr bemerkbar sind. Im Rahmen unseres Venedigbesuches im Spätherbst 2021 stand neben Burano, über das ich zuletzt einen Blogbeitrag geschrieben habe, auch Torcello für mich zum ersten Mal auf dem Programm. Mit dem Wasserbus (Linie 12) ging es nach unserem Besuch in Burano direkt weiter zur ca. 150 Meter entfernten Insel Torcello. Die Aufnahmen, die ich hier...
Italien · 22. Januar 2022
Burano - konzentrierte Farbigkeit in Venedig
Der heutige Beitrag passt farblich so gar nicht in die aktuelle Jahreszeit, ist als „Farbklecks“ inmitten der weiß-grauen Farbenwelt gedacht, die sich augenblicklich vor der Haustüre abspielt. Aber vielleicht eignet er sich gerade deswegen als Kontrastprogramm, denn kaum auf der Welt wird es einen Ort geben, wo Häuser ein Ortsbild in so prägnanten, außergewöhnlichen und unterschiedlichen Farben prägen. Auf nach Burano, einer Insel, die zu Venedig gehört.
Italien · 22. April 2021
Aus einer anderen Zeit: Erto e Casso in Friaul
Ein bißchen plagt mich nun schon das Fernweh, so würde in den nächsten Wochen nun wieder die jährliche Reise nach Friaul anstehen. Seit einigen Jahren verbringe ich mit meiner Familie im Mai oder Anfang Juni ein paar Tage im Friaul oder Veneto. Besuche von alten historischen Orten wechseln sich mit Strandbesuchen (meist Grado) und kulinarischen Ausflügen in landschaftlich reizvollen Gegenden dieses Teils von Oberitalien ab. Aus heutiger Sicht wird unsere Reise nun im Frühjahr nicht...
Griechenland · 19. Mai 2019
Slow-traveling in Kreta (Teil 3)
Jede Reise geht irgendwann einmal zu Ende, an vielen Eindrücken und Erlebnissen unserer Kretareise im April habe ich Sie/Euch schon in Teil 1 und Teil 2 teilhaben lassen. Über die Besuche der Städte Chania und Rethymnon habe ich noch nicht geschrieben. Wir haben uns jeweils einen halben Tag für die zweit - und drittgrößte Stadt auf Kreta Zeit genommen. Beide haben eine intakte, lebendige Altstadt gemeinsam, durch die es sich herrlich flanieren lässt.
Griechenland · 12. Mai 2019
Slow-traveling in Kreta (Teil 2)
Unsere Reise geht weiter... (für die Leserinnen und Leser, die den ersten Teil verpasst haben, hier geht es zum Anfang des Reiseberichtes durch Kreta im April des heurigen Jahres -->Teil 1). Beeindruckt hat uns fast täglich die Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Kreter. Man fühlt sich als Tourist überall willkommen, egal ob man sich in eher touristischen Gebieten aufhält oder im Landesinneren. Hier kann es schon einmal passieren, dass man sich mit "Händen und Füßen"...
Griechenland · 05. Mai 2019
Slow-traveling in Kreta (Teil 1)
Pünktlich um 04.20 Uhr hob der Flieger in Wien Schwechat ab und nahm Kurs auf unser Ziel, Chania auf Kreta, der größten griechischen Insel. Eine kurze Nacht lag hinter uns. Da wir die Koffer leider nicht am Vorabend aufgeben konnten, war um 01.30 Uhr im Flughafenhotel Tagwache und um 02.15 Uhr die Kofferabgabe am Check-In Schalter unserer Fluglinie. Das Panorama der Lefka Ori, der weißen Berge (Felsmassiv mit alpin anmutenden Gipfeln, höchster Punkt rd. 2450 m) begrüßte uns beim...
Gedanken · 19. Oktober 2018
Viele von uns erleben einen intensiven Alltag. Beruf, Familie, etc… füllen unseren Tag. Oft bleibt nur wenig Zeit zum Fotografieren. Die nähere Umgebung ist bei Spaziergängen schon oft genug nach Motiven “abgegrast” worden. Aber, manchmal braucht es gar nicht viel… .
Italien · 22. September 2018
Bilder eines Zwillingsschlosses, dessen Geschichte in das 1. Jahrtausend zurückreicht, stehen heute im Mittelpunkt dieses Blogposts. Das Wetter hat sich bei unserem Besuch Anfang Juni den grauen Mauern angepasst, die aber bei näherer Betrachtung gar nicht so grau sind.
Italien · 16. Juni 2018
Udine, Pordenone, Portogruaro. Eine Strecke, die viele von uns wahrscheinlich schon mehrmals gefahren sind, bringt sie uns doch ans Meer, nach Venedig, zu vielen der sehenswerten italienischen Städte, in den Süden... . Immer wieder lassen sich hier abseits kleine Orte entdecken, die auch nicht in jedem Reiseführer enthalten sind und doch einen Besuch lohnen. So wie zum Beispiel Sesto al Reghena.
Steiermark · 07. September 2017
Bereits die ersten Berührungen mit dem alten Stadtzentrum von Bad Radkersburg lassen das Herz des fotobegeisterten Besuchers freudig hupfen. Jedes Haus in den geschichtsträchtigen Häuserzeilen hat sich für ihn fein herausgeputzt. Revitalisierung wie sie sein soll. Die Eingangstore einladend, viele der alten Tore werden von Pflanzen und Blumen umrahmt . Sollte ein Tor offen stehen, bietet es dem neugierigen Blick meist einen idyllischen Hinterhof, den man gerne erkunden möchte. Gassen,...

Mehr anzeigen