aktuelle Beiträge

(Die letzten 3 Blogposts,  zu den anderen Beiträgen --> Blog-Archiv)

Friulanisches Kleinod: Sesto al Reghena

Udine, Pordenone, Portogruaro. Eine Strecke, die viele von uns wahrscheinlich schon mehrmals gefahren sind, bringt sie uns doch ans Meer, nach Venedig, zu vielen der sehenswerten italienischen Städte, in den Süden... . Immer wieder lassen sich hier abseits kleine Orte entdecken, die auch nicht in jedem Reiseführer enthalten sind und doch einen Besuch lohnen. So wie zum Beispiel Sesto al Reghena.

mehr lesen 0 Kommentare

Rund um das Motiv

...unterschiedliche Perspektiven einnehmen und mehrere Blickwinkel ausprobieren. Die Lichtsituation kann sich einen Meter weiter stark verändert haben. Bodennahe Aufnahmen vom gleichen Motiv lassen es im Gegensatz zur Augen- oder Hüfthöhe ganz anders aussehen und auch nur wenige Schritte links oder rechts lassen vielleicht störende Elemente verschwinden...

mehr lesen 2 Kommentare

"Lovntoler" Ausschnitte

Schön, dass es noch Gebiete gibt, die ursprünglich, natürlich und "lieblich" sind. So wie das Lavanttal in Kärnten, vielerorts liebevoll "Lovntol" ausgesprochen. Wer meine Homepage bzw. Blog schon länger kennt, der weiß, dass ich im Rahmen meiner Landschaftsfotografie primär die "stillen" Motive suche, "Ausschnitte" aus einer Landschaft, die aber ihren individuellen Charakter widerspiegeln sollen. Das Lavanttal hat meines Erachtens einen "ruhigen" Charakter, weil Tradition noch einen hohen Stellenwert hat und es  nicht auf Massentourismus ausgerichtet ist, sondern auf Gäste, die gerne mit ihren Wanderschuhen oder Fahrrädern die Gegend erkunden möchten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Frühlingserwachen in der Oststeiermark:

FOTOGRAFISCHE Ausschnitte

Meine Homepage habe ich "Bildausschnitte" genannt, weil die Wahl des richtigen Ausschnittes bei einem Bild bzw. einem Foto  eine Beschränkung auf das Wesentliche beinhaltet. Damit soll Überflüssiges wegfallen und das aufgenommene Motiv für sich alleine stehen.

 

FOTOGRAFISCHE Suche

Meine fotografische Suche in der Natur oder auch im urbanen Raum  beinhaltet nicht das Ablichten klassischer Sehenswürdigkeiten,  sondern Ausschnitte, die meinen Blick anziehen, um diese im Rahmen einer minimalistischen Fotografie festzuhalten.

FOTOGRAFISCHES Ergebnis

Die Konzentration auf einen Ausschnitt bedeutet, sich vom Ganzen, das diesen umgibt, zu lösen. Im „Weniger ist oft Mehr“ steckt viel Weisheit. Die Herausforderung für mich ist das „Mehr an Weniger“ zu erkennen und bildmäßig umzusetzen. 

 


 

Bildausschnitte auf Instagram: