Artikel mit dem Tag "urban street life"



Graz · 09. Mai 2020
Das Spiel mit Licht und Schatten fasziniert in der Fotografie, wie auch in der Malerei etc... immer wieder aufs Neue. Die Suche nach Motiven, die von starken Kontrasten leben, hat mich immer schon interessiert. Ein Schatten ist ja eigentlich etwas Unnatürliches, gehört nicht zur realen Welt, entsteht aufgrund einer Lichtquelle, die ein Objekt anstrahlt. Schatten sind optische Erscheinungen, die auch teilweise als unheimlich wahrgenommen werden, uns in der Kindheit zum ersten Mal begegnet sind...
22. April 2020
Für jemand der ausschließlich in der Freizeit fotografiert, aber der sich mit dem Medium Fotografie schon seit vielen Jahren beschäftigt und nach eigenem Ermessen die Fotografie nicht nur leidenschaftlich gerne ausübt, sondern auch viel darüber liest und Entwicklungen dieser Kunstgattung bzw. das Schaffen von vielen Fotografen auch konsequent verfolgt, ist es natürlich eine riesige Freude und große Ehre mit einem persönlichen Fotoprojekt in einer namhaften Fotozeitschrift, wie dem...
Graz · 19. April 2020
Es gibt Gegenden, Straßen und Plätze in seiner Heimatstadt, zu denen man einfach ein gewissen Bezug hat. Meist hat man dort gewohnt, gearbeitet oder einfach mehr Zeit verbracht, als an anderen Orten. Die heutige Fototour, bei der Ihr mich im Rahmen dieses Blogbeitrages begleiten könnt, führt uns durch die Grazer Leonhardstraße. Sie war doch acht Jahre Teil meines täglichen Weges zum Gymnasium in der Lichtenfelsgasse und ist bis heute eine meiner Ausfahrtsstraßen aus der Innenstadt nach...
Graz · 10. April 2020
Eine fast gespenstische Stille herrscht in den Fußgängerzonen in der Innenstadt. Keine Menschen, die durch die Straßen drängen, sich miteinander unterhalten oder lautstark und hektisch telefonieren. Kein Kind, das lacht, das weint. Sogar Vögel, die singen, sind auf einmal, auch wenn es nur ganz leise ist, an manchen Stellen zwischen den Häuserschluchten zu hören. Nur die Straßenbahn, die durch das Zentrum fährt, durchbricht die Ruhe und lässt einen sogar erschrecken, weil man mit...
Graz · 22. März 2020
In der Heimatstadt neue Seiten zu entdecken ist nicht ganz einfach. Besonders, wenn man schon knapp über 50 Jahre in der Stadt zugebracht hat, dort zur Schule gegangen ist, arbeitet und lebt. Man lernte sich in einem halben Jahrhundert schon gut kennen. Meist beginnt die intensivere Auseinandersetzung mit der eigenen Stadt in der dritten Klasse Volksschule (D: Grundschule). Da erfährt man die Geschichte der Heimatstadt, lernt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen, durchstreift mit den...